Allgemein

24 Stundenübung

Gemeinsam, technische Wehr und Rettungshundestaffel 24 Stunden im Dauereinsatz.

Zum zweiten mal führte die FFW Hochbrück eine 24 Stunden-Übung durch. Für die Rettungshundestaffel war es absolutes Neuland, zu sehen wie schnell und strukturiert und doch nicht von Hektik und Nervosität geleitet, die einzelnen Schadstellen von den Feuerwehrkameradin/en bekämpft wurden. Da greift ein Rädchen ins andere, jeder weiß was er zu tun hat, tolle Teamarbeit.

Wir als Gruppe “Rettungshunde” mussten mit unseren Hunden ein Wohngebiet, einen Bachlauf und in den frühen Morgenstunden eine große Waldfläche nach vermissten Personen absuchen. Unsere Hunde waren sofort hellwach und lösten die gestellten Aufgaben souverän.

Es war ein tolles Erlebnis, wir haben viel voneinander gelernt und freuen uns schon auf die nächste 24 Stundenübung.

Vielen Dank an alle, die zu dieser gelungen Übung beigetragen haben.