Allgemein

Sonderübung "Abbruchhaus"

Schnelle Reaktion und Verständnis von Abbruchfirmen für unsere Arbeit sind gefragt, wenn man in einem zum Abriss vorgesehen Gebäude trainieren möchte.

Der Aufmerksamkeit eines Staffelmitglieds und der unbürokratischen Zusage der Abbruchfirma war es zu verdanken, dass wir kurzfristig unser Training vom Staffelgelände in die Fürstenriederstraße verlegen konnten. Solche Gelegenheiten darf man sich nicht entgehen lassen, denn zu selten sind diese. Für die Trümmerarbeit und Vorbereitung auf etwaige Einsätze sind sie aber von unschätzbarem Wert. Die Hunde lernen hier selbstständig
ein Gebäude von oben nach unten systematisch abzusuchen. Immer wenn ein Gebäude durch Hilfskräfte nicht betreten werden kann, ist die Hundenase das einzige Hilfsmittel, vermisste Personen sicher aufzuspüren, um in einer weiteren Maßnahme deren Bergung einzuleiten.

Mit unseren Hunden, Festus, Kenisha, Nala, Nora, Tammy und Sammy durften wir an diesen Herausforderungen einen ganzen Tag lang arbeiten. Viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen wurden dabei gesammelt.

Ein besonderer Dank gilt den Firmen CORPUS SIREO Projektentwicklung Wohnen GmbH – Eigentümer, sowie der Bauunternehmung Glöckle SF-Bau GmbH – beauftragte Baufirma, die uns diesen „Besonderen“ Übungstag ermöglichte.