Ausbildung

Ausbildung

Unser Auftrag

Hunde retten Menschenleben: Die Rettungshundestaffel Oberbayern e.V. mit Sitz in Garching bei München stellt professionelle Teams zur Suche von vermissten Menschen in unwegsamem beziehungsweise unübersichtlichem Gelände sowie der Ortung von Verschütteten nach Unglücken oder Naturkatastrophen bereit. Etwa 20mal jährlich wird die Rettungshundestaffel Oberbayern e. V. von der Polizei oder der Integrierten Leitstelle (ILST) für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz alarmiert, um im Großraum München nach vermissten Personen zu suchen. Bei größeren Schadenslagen werden die Einsatzkräfte jedoch auch zu weiter entfernten Einsatzorten gerufen. So waren im Januar 2006 acht Personen und vier Hunde der Staffel im Katastropheneinsatz in Bad Reichenhall, wo das Dach der Eissporthalle eingestürzt war und zahlreiche Personen unter sich begraben hatte. Dort konnten von unseren Hunden drei Menschen unter den Trümmern geortet werden. In den Jahren 1992 waren ein und 1999 drei Hundeführer mit ihren Hunden nach Erdbeben in der Türkei auf der Suche nach Verschütteten.

Der Einsatz der Rettungshundestaffel ist für den Alarmierenden kostenfrei!

Die Staffel verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Zwecke. Sie ist selbstlos tätig. Alle Aufgaben der Rettungshundestaffel Oberbayern e.V. werden ehrenamtlich durchgeführt, die Finanzierung erfolgt über Spenden, Förderbeiträge oder Eigenleistungen der Mitglieder. Sie stellt sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln in den Dienst notleidender Menschen.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen!